Zum Karten-Kunst-Shop

Weihnachtskarte mit LED-Licht

© 2017 Kartursel

 

Man kann nie früh genug damit anfangen, Weihnachtskarten zu basteln. Denn ganz plötzlich steht Weihnachten vor der Tür. Und diese LED-Karte musste ich unbedingt mal ausprobieren.

Auf ein weißes Papier mit Hilfe des We R Memory Keepers Precision Press Stempelsetzer die Stempel aus dem Set Penny Black Clear Stamps – Christmas Critters und Karten-Kunst Clear Stamp Set – Capri „Jahreszeiten“ mit einem schwarzen Stempelkissen stempeln und colorieren (hier Copics)

Mit der Sizzix Big Shot Stanzmaschine und einer Snowflake-Stanze ein paar schimmernde Schneeflocken evtl. aus Glitterpapier ausstanzen und in die Mitte der Flocken und auf einen schmalen Papierstreifen ein paar Dots kleben.

 

Wer nun wissen möchte, wie ich das Licht hinter die Karte bekommen habe!!!!

Eine Erklärung wäre wohl zu lang, aber ich habe hier ein ganz tolles Video in deutsch gefunden. Viel Spaß beim Nachbasteln.

3 Kommentare

  1. dopa
    29. November 2017 um 15:51 | #

    Ursel, die Karte ist soooo schön!
    LG dopa

  2. Tika
    9. Dezember 2017 um 14:47 | #

    Das mit dem LED Licht ist ja mal ne geniale Sache! Aber kann man die Karte denn dann noch unbedenklich verschicken?

    • Anne-Kathrin
      9. Dezember 2017 um 15:03 | #

      Hallo Tika,

      natürlich ist sie etwas dicker als normale Karten, das heißt vermutlich extra Porto. Aber zumindest innerhalb Deutschlands sollte es kein Problem sein. Für Karten, die per Luftpost gehen sollen , kann man ja bei der Post nochmal extra nachfragen.

      Viele Grüße
      Anne-Kathrin

Kommentar abgeben

Wir geben die E-Mailadresse niemals weiter.