Karten-Kunst Technique #52: Eingerahmte Worte

Auch kurze Sprüche kann man ganz einfach mit Lineal und Stempeln formatfüllend in Szene setzen!

Ihr braucht:

Als erstes mittig einen Schriftzug stempeln:

Mit einem Lineal oben und unten einen Strich ziehen:

Alles oberhalb des unteren Strichs mit Maskierungspapier abdecken…

…und mit kleinen Motiven bestempeln. Ich habe mir hier einen kleinen Halbkreis mit Bleistift gezogen, damit die Motive gut proportioniert sind:

Es hilft hier übrigens sehr, einen Stempelsetzer zu benutzen, da manchmal durch den zusätzlichen Auftrag des Maskierungspapiers ein Stück nicht gestempelt wird und ihr so den Stempelabdruck präzise wiederholen könnt.

Papier abziehen und alles unterhalb des oberen Strichs abdecken und darüber stempeln:

Maskierungspapier abziehen…

…und eventuell noch colorieren. Dann nur noch auf einen Kartenrohling kleben und schon ist eine eindrucksvolle Karte fertig:

 

Wie die Karte entstanden ist, seht ihr auf unserem YouTube-Kanal:

 

Galerie

Werke von euch:

 

About Anne-Kathrin

2 thoughts on “Karten-Kunst Technique #52: Eingerahmte Worte

  1. Leider hat sich ein Schreibfehler in der Email eingeschlichen – hier noch mal meine korrekte Emailadresse:
    *gelöscht*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.