Karten-Kunst Technique #53: Blitz-Colorieren mit Distress Inks

Eigentlich ist ja wieder Quick Card Friday, aber es steht ja auch noch eine neue Technique an – warum also nicht beides kombiniert? Hier zeige ich euch, wie man mit Distress (Oxide) Inks eine sehr schnelle und subtile Colorierung hinbekommt.

Ihr braucht:

 

Das Aquarellpapier in den Stempelsetzer legen, ggf. festkleben. Dann den Stempel mit der helleren der Distress-Farben (hier Broken China) einfärben:

Nur den Rand des Stempels mit der zweiten Stempelfarbe (hier Walnut Stain) einfärben…

…und abstempeln:

Mit der mit Wasser gefüllten Sprühflasche ansprühen, bis die Farben anfangen zu verlaufen:

Mit dem Heißluftfön trocknen, und dabei versuchen, die Farbe vom Rand aus ins Innere des Motivs zu fönen…

…bis alles trocken ist:

Dann nochmals auf die exakt gleiche Stelle mit einem dunkleren Stempelkissen (hier wieder Walnut Stain) die komplette Kontur des Motivs stempeln:

Mit dem Distress Splatter Brush und Finetec Coliro Aquarellfarbe in Gold ein paar Farbspritzer verteilen und das Motiv auf einen Kartenrohling kleben. Auf einen kleinen Papierstreifen den Spruch (aus dem Set Karten-Kunst Clear Stamps Aus der Schreibmaschine 2) stempeln und mit 3D-Abstandsklebern aufkleben:

Wie die Karte entstanden ist, seht ihr hier:

 

Galerie

Werke von euch:

About Anne-Kathrin

One thought on “Karten-Kunst Technique #53: Blitz-Colorieren mit Distress Inks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.