Zum Karten-Kunst-Shop

Dezente Trauerkarte

© 2016 Bastelonkel

Trauerkarten sind ja bei Bastlern nicht so beliebt, aber auch damit kann man Menschen zwar  keine „Freude“ machen, so doch etwas Trost spenden. Hier habe ich vom gestanzten Baum den äußeren Kreis entfernt, damit er etwas weniger streng wirkt. Das Pergamentpapier ist gerissen, damit es eine schönere Kante gibt. Geklebt wurde nur auf der Rückseite, damit man die Spuren nicht sieht. Die offenen Blätter wurden durch Glossy Accents etwas belebt und ein einzelner „Stern“ darf auch sein.

Karten: Vellum – Transparentpapier Paper Accents Cardstock Super Value Pack 40 Blatt – Khaki Cardpack 50 Karten und Umschläge weiß – DIN lang,

Stempel: Karten-Kunst Schriftzug „In stillem Gedenken“ (Anne)

Stanze: Memory Box Stanzschablone – Alessandria Tree Outline

Akzente: Inkssentials Mini Glossy Accents, Selbstklebende Strass-Steine 5mm – irisierend , Hero Arts Stempelkissen Hero Hues – India Ink Black

3 Kommentare

  1. Kartursel
    29. April 2016 um 18:07 | #

    Eigentlich kommentiere ich nicht gern Trauerkarten, aber hier mache ich gern mal eine Ausnahme.
    Die gefällt mir supergut, weil sie nicht schwarz und sehr dezent ist.
    Toll !

  2. Arti
    10. Mai 2016 um 18:31 | #

    Ich finde das ist eine sehr schöne Trauerkarte, auch weil sie anders ist, ganz toll.

  3. XYSonne
    17. Mai 2016 um 15:00 | #

    Ich finde auch dass man mit selbstgemachten Trauerkarten etwas Trost spenden kann und lasse ein großes Lob für diese schöne edle Karte da.

Kommentar abgeben

Wir geben die E-Mailadresse niemals weiter.